Spiegelschrank - Raumwunder im Badezimmer - Bad-Spiegelschrank.info

Spiegelschrank – Raumwunder im Badezimmer

Überfüllter Badezimmer-Schrank

Es gibt meist mehr Dinge als Platz

Ein Spiegelschrank im Badezimmer vereint zwei Eigenschaften in sich, ist Spiegel und kleiner Wandschrank zugleich. Eine Einteilung in Form von Regalfächern und Schubladen ist bei den praktischen Möbelstücken fast immer vorhanden.

Dennoch fällt es bei der Masse an notwendigen Hygiene- und Kosmetikprodukten häufig schwer, den nötigen Überblick im Spiegelschrank zu bewahren. Unübersichtlichkeit ist dabei vorprogrammiert, doch dem kann schnell Abhilfe geschafft werden.

Mit den passenden Tipps und Tricks lässt sich aus jedem dieser Möbelstücke ein kleines Stauraum-Wunder zaubern.

Ordnung im Badezimmer schaffen

Ob edles Designerstück oder eine schlichte Ausführung für das Gäste-Badezimmer: Für jeden Anspruch und Geschmack ist der passende Spiegelschrank verfügbar. Unabhängig von der Ausstattung und dem Modell haben alle Spiegelschränke zumindest eines gemeinsam:

Der Stauraum im Inneren ist begrenzt. Nicht alle Hygieneutensilien finden hier ausreichend Platz. Um den morgendlichen Ablauf im Badezimmer stressfrei zu gestalten, ist aus diesem Grund eine kleine (Um-)Strukturierung notwendig. Nur so wirkt der Spiegelschrank im Badezimmer keinesfalls zu vollgestopft und die Übersicht darin bleibt gewahrt.

Vier Seifenspender im Badezimmer-Schrank

Wird wirklich alles gebraucht?

Das ultimative Geheimrezept für die Ordnung im Spiegelschrank lautet: Entschlacken. Und damit ist keinesfalls der Körper des Badezimmer-Besitzers gemeint.

Viele von uns neigen zum Hamsterkauf. Sonderangebote der Lieblings-Marken werden wahrgenommen und warten ab diesem Zeitpunkt sehnsuchtsvoll auf ihren Einsatz.

Der Spiegelschrank im Badezimmer ist allerdings nicht für die Vorratshaltung geeignet. Viel besser für diesen Zweck geeignet sind andere Möbelstücke mit wesentlich mehr Stauraum.

Im Spiegelschrank sollten nur die Artikel Platz finden, welche zur täglichen Reinigung und Pflege auch wirklich benötigt werden.

Der Fön beispielsweise, welcher nur 2 bis 3 Mal wöchentlich zum Einsatz kommt, findet auch im Waschbecken-Unterschrank einen gemütlichen Platz. Auch ein selten genutztes Parfüm sollte sich doch eher einen neuen Standort suchen.

Stauraum sinnvoll nutzen

Eine beliebte Aufbewahrungsmöglichkeit sind Körbe und Schachteln. Darin finden besonders kleinere Utensilien übersichtlich ihren Platz, wie beispielsweise Cremes, Haarspangen und Kosmetikartikel. Allerdings lässt sich dieses Ordnungssystem aufgrund der geringen Tiefe im Spiegelschrank nur in Grenzen integrieren.

Umso wichtiger ist es, dass Sie bereits beim Schrankkauf darauf zu achten, dass die Regalfächer des Spiegelschranks beliebig verstellbar sind. Das Innenleben des Möbelstücks lässt sich damit besser strukturieren und an die persönlichen Anforderungen anpassen.

Seitlich am Spiegelschrank im Badezimmer angebrachte Haken können besonders für Schmuck sinnvoll sein. Auch stabile Magnete lassen sich zu Ordnungshelfern umfunktionieren. Jedoch sollte das äußere Gesamtbild sowie die Stabilität des Schränkchens nicht darunter leiden.

Sinnvoll gruppierte Artikel sorgen für merh Übersicht im Spiegelschrank

Übersicht durch gruppieren ähnlicher Artikel

Der ultimative Platzsparer

Der Spiegelschrank im Badezimmer ist weitaus mehr als nur ein dekoratives Möbelstück. Der Platz im Innenraum ist jedoch äußerst begrenzt und lässt sich nicht problemlos erweitern.

Im kleinen Schränkchen sollten aus diesem Grund nur wichtige Hygiene- und Kosmetikprodukte ihren festen Platz finden. Mit etwas Umdenken kann man den vorhandenen Stauraum jedoch optimal nutzen.

Selbst auf kleinster Fläche lässt sich übersichtlich eine Vielzahl von wichtigen Pflegeutensilien unterbringen.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.